Freie Akademie für Soziale Berufe

Trägerverein: Jugendhaus München e.V.

Mendelssohnstr. 2 | 81245 München
Tel. 089 829 406 76 | Fax 089 820 724 98
www.akademie-soziale-berufe.eu

Einführung in Aspekte anthroposophischer Menschenkunde

Fortbildungskurs für Kollegen aus Einrichtungen der anthroposophischen Kinder- und Jugendhilfe, Heilpädagogik, Sozialtherapie, deren Fachausbildung nicht auf der Grundlage anthroposophischer Menschenkunde basierte.

In drei Blockkursen werden einige Grundlagen der anthroposophischen Menschenkunde gemeinsam erarbeitet.

Der Verlauf des Kurses wird je nach Bedarf auch von den angekündigten Themen abweichen, um sich dicht an den Fragen, Bedürfnissen und Notwendigkeiten der Teilnehmer zu orientieren.

Veranstaltungsort:

Freie Akademie für soziale Berufe
Mendelsohnstrasse 2
81245 München

Anmeldung:

Robert Nuber
Kinderheim Lippert
Steinheilstrasse 6
Tel: 08054 9080772
E-mail: Robert.Nuber@kinderheimlippert.de

Wenn Sie uns mit der Anmeldung wenige Sätze zu

  • Ihren Fragen, Erwartungen und Anliegen
  • und eine Skizze ihres beruflichen Werdeganges

senden, können wir dies in die Vorbereitung mit einbeziehen.

Berücksichtigen Sie bitte, dass wir die Anmeldungen nach der Reihenfolge des Einganges vornehmen. Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung.

Themen

Gesichtspunkte zur Menschenkunde

  • Leib, Seele, Geist
  • Die menschliche Individualität
  • Drei- und Viergliederung
  • Denken, Fühlen, Wollen
  • Umgang mit anthroposophischen Begriffen in Berichten und im Austausch mit Fachkollegen

Biographische Gesichtspunkte

  • Die Jahrsiebte
  • Die Vorschulzeit
  • Die Schulzeit
  • Das Jugendalter
  • Erwachsen sein

Pädagogische „Werkzeuge“ entwickeln

  • Pädagogisch wirken
  • Temperamente verstehen
  • Rhythmen und Rituale leben
  • Seelenpflege / Sinnespflege
  • Das pädagogische Gesetz
  • Kinderkonferenz, Kinderbesprechung

Spiritualität, Religion, Feste

  • Inhalte und Hintergründe der Feste
  • Feste gestalten und erfüllen

Allgemeine Menschheitsthemen

  • Weltenentwicklung
  • Verbindung zu Verstorbenen
  • Leben zwischen Tod und Geburt

Beruflicher Werdegang der Kursleiter

Michael Alberts

geboren 1961, 2 Kinder, Studium der Diplompädagogik mit Schwerpunkt Wirtschaft/Politik, Systemischer Berater und Paar-/Familientherapeut. Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung und Jugendhilfe, Geschäftsführung im Waldorfschulbereich derzeit Geschäftsführung und Einrichtungsleitung Jugendhaus München e.V.

Detlef Blome

geboren 1953, 2 Kinder, Studium Deutsch, Literaturwissenschaft, Pädagogik; Theologie. Erzieher, Supervisor (DGsV), Sozialwirt; sieben Jahre als Waldorflehrer und in der anthroposophischen Sozialpädagogik tätig. Seminartätigkeit in der Erwachsenenbildung, Qualifizierung von Pflegefamilien, Organisationsentwicklung und QM.

Barbara Hochwarter

geboren 1960, Dipl. Sozialarbeiterin, Tätigkeiten in anthroposophischer Kinder-/Jugendpsychiatrie, anthroposophischer Kinder- und Jugendhilfe.

Robert Nuber

geboren 1957, Erzieher, Eurythmist, Leiter Kinderheim Lippert; Tätigkeiten in Waldorfkindergarten, anthroposophischer Heilpädagogik, anthroposophischer Kinder- und Jugendhilfe, Fortbildungen zum anthroposoph. Menschenbild, Ausbildung anthroposophische Heilpädagogik.

Weitere Informationen